Rassespezifisches Jagdverhalten bei Hunden

Rassespezifisches JagdverhaltenSeminare‬ und ‪Themenabende‬ zum Buch von Karin Jansen - "Rassespezifisches Jagdverhalten bei Hunden" finden nicht nur im Kynopädagogischem Zentrum STADT MENSCH HUND statt, sondern 2016 und 2017 an verschiedenen Orten Deutschlands und in der Schweiz.

Die Termine im Überblick: 
2016
11. bis 13. März - Freiburg - Themenabend & Seminar
09. bis 10. April - Berlin - Seminar
05. bis 07. Mai - Schweiz / Menzberg - Themenabend & Seminar
21. bis 22. Mai - Hamburg - Seminar
18. bis 19. Juni - Schweiz / Eptingen - Seminar
29. bis 31. Juli - Regensburg - Themenabend & Seminar
10. bis 11. September - Hamburg - Seminar für Fortgeschrittene
 
2017
07. bis 08. Oktober - Limburg Offheim - Seminar
weitere Termine sind in Planung...
Mehr erfahren Sie  unter Veranstaltung oder sendet uns einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

SOZIALES LERNEN I | JOHANNA LENTZ & KERSTIN RAUPACH

Im Juni freuen wir uns auf die Fachkolleginnen Johanna Lentz und Kerstin Raupach. Soziales lernen: Wie lernt mein Hund und was haben Neurobiologie und Pädagogik miteinander zu tun? Ein Seminar was wir Ihnen sehr empfehlen!

Sozialeslernen 1

  BESCHREIBUNG

Soziales lernen: Wie lernt mein Hund?

In jeder Situation lernt ein Organismus. Lernen dient der Optimierung der Anpassung an die vorhandenen Lebensumstände. Was jedoch passiert genau beim „Lernen“? Wie werden Informationen gesammelt und gespeichert, wie sollten Lerninhalte angeboten werden? Wie werden Talente entdeckt und gefördert und was braucht unser Organismus um Erlerntes gut zu verarbeiten, zu speichern und anzuwenden. Lernen ist eine Sache von Vertrauen. Menschen und Hunde lernen nur optimal, wenn sie dafür den „Kopf frei haben“, sie sich sicher und gut aufgehoben fühlen. Anderenfalls lernen sie Vermeidungsstrategien und versuchen ähnliche Situationen zukünftig zu entgehen. Neurobiologie (Vorgänge im Gehirn, Nervensystem etc.) und Pädagogik (Erziehungswissenschaft) gehören daher zusammen.


In diesem Seminar wird der Zusammenhang zwischen den neurobiologischen Vorgängen und pädagogischen Möglichkeiten aufgezeigt. In der Theorie werden die unterschiedlichen Lernmodelle vorgestellt und in der Praxis angewendet und erprobt. Es ist Ziel des Seminars die optimalen Lernbedingungen und Angebote für die unterschiedlichen Lerninhalte aufzuzeigen und Probleme (z.B. Stress, Angst, Unsicherheit, die die Lernfähigkeit beeinträchtigen) zu benennen und Lösungsstrategien zu entwickeln.

 REFERENTIN: JOHANNA LENTZ & KERSTIN RAUPACH

johann lentzJohanna Lentz ist Hundeerziehungsberaterin in Langenfeld (Rhld.), Natural Dogmanship® - Instruktorin sowie Pädagogin B.A. Master-Studium in Erwachsenenbildung und rehabilitationswissenschaftlicher Gerontologie. Sie ist Fachkraft für Tiergestützte Therapie, Beratung und Pädagogik 

 

 

kerstin raupachKerstin Raupach ist Hundeerziehungsberaterin, bei Aachen, Natural Dogmanship® - Instruktorin sowie Dipl.- Biologin (Schwerpunkt: Neurobiologie). Sie ist Bildungsreferentin mit Schwerpunkt: Frühförderung im Kindergarten 

 

 

 

  ZEITEN

Freitag 10.06.2016 | 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag 11.06.2016 | 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 12.06.2016 | 09.00 – 13.00 Uhr

  INFO

Die Teilnehmerzahl der Mensch/Hund-Teams ist auf 12 Aktive begrenzt. Passiv können 10 Personen teilnehmen. Es ist eine kleine Mittagspause von 13 – 14 Uhr vorgesehen. Alle Angaben können sich kurzfristig z. B. aus Wettergründen ändern. Wir werden alle Teilnehmer rechtzeitig informieren.

Beim Klick auf "Buchen" wählen Sie zunächst ihre gewünschte Teilnahme aus.

Seminar: Mehrhundhaltung

20. BIS 21. FEBRUAR 2016 MIT KARIN JANSEN

mehrhundhalter

NUR NOCH 1 AKTIVER PLATZ  FREI!

Jede soziale Gruppe braucht eine stabilie Struktur. Um ein harmonisches und stressfreies Zusammenleben zu ermöglichen, werden die Strukturen und Positionen im Rudel, sowie die interne Abstimmung beobachtet und analysiert.

Aufgrund der Beobachtungen werden den Teams individuelle Wege aufgezeigt, die Hunde-Gruppe beeinflussen zu können, deutliche Grenzen zu setzen und das Miteinander positiv zu gestalten. Dazu gehört auch die Gestaltung des Kontaktes mit fremden Hunden und Menschen sowie die Leinenführung einer Hundegruppe.

Ziel ist es, den Bedürfnissen jedes Rudelmitgliedes (auch des Menschen) gerecht zu werden. Die Hunde können einzeln oder in der Gruppe mittels sinnvoller Aufgaben positiv gefördert werden.

Samstag 20.02.2016 | 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 21.02.2016 | 10.00 – 16.00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

STADT-MENSCH-HUND
Kynopädagogisches Zentrum
Kuhlworth 35
25436 Neuendeich

KLICK FÜR MEHR INFOs & ANMELDNUNG

Neues Heim, neue Möglichkeiten.

Am 4. September ziehen wir in unser neues Domizil nach Neuendeich und machen dafür vom 30. August bis 14. September Urlaub. Die Hundeschule wird durch Meike Hilpert und Lina Fuhlendorf vertreten und findet wie gewohnt statt.  

Ab dem 15.09.2015 starten wir in unserem neuen Haus, nordwestlich von Hamburg mit Hundepension, Einzelberatung und Veranstaltungen. Am besten gelangen Sie über die A23, Abfahrt Tornesch oder Elmshorn zu uns. Kuhlworth 35, 25436 Neuendeich.

Die Hundeschule mit den bestehenden Gruppen bleibt in Quickborn am Kugelfang.

Die Themenabende "Erste Hilfe beim Hund" mit der Tierärztin und Hundeerziehungsberaterin, Mareike Goldschmidt und "Bindung und Beziehung" mit der Autorin und Fachkraft für Tiergestützte Therapie, Bettina Mutschler, finden schon in unserem eigenen neuen Seminarraum statt. Hier gibt es noch freie Plätze. In unserem Kalender finden Sie weitere Infos und können ich direkt online anmelden. ZUM KALENDER

Für Hundeschul-Interessierte haben wir in den folgenden neuen und alten Gruppen noch freie Plätze:

  • Jagility
  • Treibball
  • Basis
  • Junghunde

 

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre E-Mail und informieren Sie gerne.

Nehmen Sie Schnupperkontakt auf.

Büro & Pension

Trainingsplätze

Kontakt

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.